KRAUT (WEISSKRAUT)

REZEPTE

 

Vegetarische Krauttaschen
6-8 große Krautblätter, 250 g Champignons, 4 Karotten, 1 Zwiebel, 1 TL Kokosöl, Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie, 150 g Feta, 2 Eier, 2 EL Brösel
Krautblätter blanchieren, abtropfen lassen. Champignons in Scheiben schneiden, Karotten reiben, Zwiebel hacken, alles in Öl anrösten und würzen. – überkühlen lassen. Feta in kleine Würfel schneiden und etwa 100 g davon zur überkühlten Masse geben. Eier und Brösel ebenfalls dazu geben und mischen. Champignon-Masse auf die Krautblätter streichen, einrollen, seitlich einklappen und mit einer Schnur zusammenbinden. Die fertigen Krautwickel in eine befettete Auflaufform geben, den restlichen Feta zerbröseln und darüber verteilen. Für 30 Minuten bei 200 C° backen.

Krautbrote
400 g Kraut, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 50 g Speckwürfel, 3 Eier, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Kurkuma, 8 Scheiben Schwarzbrot
Kraut möglichst klein reiben. Zwiebel schälen und schneiden. Den Speck glasig anschwitzen, Zwiebel und gepressten Knoblauch mitrösten. Kraut dazu geben und unter Zugabe von etwas Wasser dünsten bis das Wasser wieder verdampft ist. Eier hineinschlagen, mit den angegebenen Gewürzen abschmecken und unter ständigem Rühren die Eier fest werden lassen. Die Kraut-Ei-Mischung auf Schwarzbrot servieren.

Überbackene Krautspätzle
250 g Magertopfen, 300 g Dinkelmehl, 4 Eier, Salz, Petersilie, Thymian, 100 ml Milch, 500 g Braunschweigerkraut, 3 Jungzwiebel, 50 g Speckwürfel, 100 g geriebener Käse, Salz, Pfeffer, Schnittlauch
Spätzleteig: Topfen, Mehl, Eier, Gewürze und Milch vermengen. Den Teig kurz ruhen lassen. Wasser zum Kochen bringen, Salz und Öl hinzugeben und den Teig durch ein Spätzle-Sieb streichen. Kurz ziehen lassen und die Spätzle herausgeben.
Das Kraut in schmale Streifen schneiden. (Strunk entfernen) Jungzwiebel kleinschneiden. Speckwürfel anrösten, Jungzwiebel und Kraut kurz mitrösten. Etwas Wasser hinzugeben und das Kraut dünsten bis es weich wird. Würzen. Spätzle und Krautmasse in einer Auflaufform vermengen, mit geriebenen Käse bestreuen und für 15-20 Min bei 180C° ins Backrohr geben.

Frühkrautstrudel mit Faschiertem
Rezept für 1 Strudel
500 g Frühkraut, 1-2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, Butter zum Anrösten, 150 g Speckwürfel, 300 g Rinderfaschiertes, Salz, Pfeffer, Majoran, 100 ml Suppe, 1 Pkg. Strudelteig , 1 Ei zum Bestreichen
Frühkraut vierteln, Strunk keilförmig herausschneiden, Kraut in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in Butter anschwitzen, Speck und Faschiertes zugeben, kräftig durchrösten, bis das Faschierte krümelig zerfällt. Krautstreifen hinzugeben, mitrösten. Mit Suppe aufgießen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit den Gewürzen gut abschmecken. Strudelteig auf Geschirrtuch ausrollen, Krautmasse auf dem vorderen Drittel verteilen, Strudel mithilfe des Geschirrtuches einrollen, Enden einschlagen, Teig mit Ei bestreichen, auf ein Backblech (Backpapier) legen, bei 200°C 30 Minuten backen. Dazu passt ein Schnittlauch Dip.

Krautpfanne mit Speck und Käse
Rezept für 3-4 Personen
1 junges Kraut (ca. 60 dag), 1/2 kg Kartoffeln, 25 dag Karotten, 10 dag Speck- oder Schinkenwürfel, 10 dag Gouda-Käse, 2 EL Öl, Salz, Pfeffer, Petersilie
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Speckwürfel darin knusprig braten. Inzwischen Kartoffeln und Karotten schälen, grob würfeln und Karotten in feine Scheiben schneiden. Den Speck herausnehmen, Kartoffeln und Karotten im heißen Speckfett ca. 10 Minuten braten. Krautkopf putzen, waschen, vierteln und in grobe Stücke schneiden. Zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und alles weitere 5-10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Käse grob reiben, gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen und schmelzen lassen. Petersilie fein hacken und mit dem Speck über die Krautpfanne streuen. (Dazu passt ein kühles Bier.)

Gefüllte Krautrouladen
Rezept für 6 Personen12 große Krautblätter, 30 dag faschiertes Rindfleisch, 1 Zwiebel, Knoblauch, Öl, Salz, Muskat, Petersilie, Majoran, Pfeffer
Krautkopf dünsten, bis sich die Blätter ablösen lassen. Zwiebel fein hacken, in Öl anbraten, Faschiertes mitrösten bis es gar ist, Knoblauch zerdrücken dazugeben, gut würzen. Masse in Kohlblätter wickeln, in eine Auflaufform legen, mit 1/4 l Suppe übergießen und ca. 20 Minuten bei 180°C backen (Es schaut recht schön aus, wenn man die Rouladen mit Zitronenscheiben belegt). Dazu passen Bratkartoffeln und Salat.

Weißkraut-Thunfischsalat
Rezept für 4 Personen
ca. 1/2 kg Weißkraut, 200g Thunfisch aus der Dose (ohne Öl), Salz, Pfeffer, Balsamico Essig
Weißkraut fein schneiden, den Thunfisch abtropfen lassen und zum Kraut geben, mit Salz, Pfeffer und Essig marinieren.