PETERSILIE

REZEPTE

 

Pastasauce mit Bleichsellerie (Bologneser Fleischsauce)
Rezept für 2-3 Personen
2 Fleischtomaten, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Karotte, 2 Stangen Bleichsellerie (Tipp: den Rest gewaschen und geschnitten einfrieren), ½ Bd. Petersilie, 2 dag Butter, 1 EL Olivenöl, 5 dag Schinken, 15 dag faschiertes Rindfleisch, 1 Schuss trochener Weißwein, 1 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 1 Prise Zucker, 1-2 EL Rahm
Tomaten häuten und würfeln. Petersilie, Zwiebel und Knoblauch hacken. Karotte und Bleichsellerie putzen und klein schneiden. Schinken würfelig schneiden. Butter und Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, Schinken und Faschiertes dazugeben und anbraten. Gemüse beimengen und mitbraten bis es ein bisschen Farbe angenommen hat. Tomatenmark einrühren, aufgießen, würzen & mit Rahm verfeinern. Zu beliebiger Pasta servieren.

Überbackener Gemüsereis
Rezept für 4 Personen
350 g rohes Gemüse (Jungzwiebel, Karotten, Lauch...), 50 g Butter, 1-2 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, Salz, 150 g Vollreis, 200 g geriebener Käse
Den Vollreis nach Vorschrift kochen (meist die doppelte Menge Wasser, 40 Minuten köcheln, erst im Nachhinein salzen!). Gemüse klein schneiden und mit dem zerdrückten Knoblauch in Butter anschwitzen, würzen und mit dem gekochten Reis mischen. Petersilie fein hacken und darunter mischen. Den fertigen Reis mit geriebenen Käse bestreuen, zudecken bis er geschmolzen ist, mit Blattsalat servieren.

Martinigans mit Blaukraut und Kartoffel-Selleriepüree
Rezept für für 4 Personen
Martinigans: 1 Gans (2-3 kg), 1 Bd. Wurzelwerk (Karotte, Sellerie, Lauch, evtl. Petersilwurzel), 2 Zwiebel, 1 Apfel, ⅜ l Suppe, Salz, Pfeffer, Majoran, Lorbeerblatt, Öl
Wurzelwerk waschen, Zwiebel schälen. Die Hälfte der Zwiebel und das Wurzelwerk in kleine Würfel schneiden. Die ausgenommen Gans waschen, Flügelenden kürzen. Den Apfel halbieren und die Gans mit den Apfelhälften und dem restlichen Zwiebel füllen, innen und außen gut mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Eventuell mit einem Spagat zusammenbinden, um die Form zu erhalten. Im Rohr bei 180°C Öl in einer Kasserolle erhitzen, die Flügelenden einlegen und die Gans darauflegen und mit etwas Suppe untergießen. Ungefähr 2 Stunden im Rohr braten. Währenddessen öfters mit entstehendem Bratensaft übergießen. Falls erforderlich mit Suppe nachgießen. Nach halber Garzeit Wurzelwerk, Zwiebel, Majoran und Lorbeerblatt dazugeben. Gans aus der Kasserolle nehmen und warm stellen. Den Bratenrückstand mit der restlichen Suppe aufgießen, aufkochen lassen und durch ein Sieb gießen. Mit Kartoffel-Selleriepüree und Blaukraut servieren.
Kartoffel-Selleriepüree: ½ kg Kartoffeln, 1 Sellerie, 5 dag Butter, Milch nach Bedarf, Salz, Muskat
Kartoffeln und Sellerie würfeln, in Salzwasser weich dünsten, abgießen und anschließend zerstampfen. Mit heißer Milch, Butter und Gewürzen zu Püree abrühren.
Blaukraut mit Apfel: ½ Zwiebel, etwas Butter, 1-2 EL Zucker, 40-60 dag Rotkraut gehobelt, ca. ⅛ l Essigwasser (mild!), Kümmel, 1 Apfel, 1 TL Marillenmarmelade, evtl. 1 Schuss Rotwein, Salz, Pfeffer, Tabasco- und Worcestersauce nach Geschmack
Zwiebel hacken und in Butter goldgelb anrösten, Zucker dazugeben und bräunen lassen, Rotkraut untermischen und mit Essigwasser und Rotwein ablöschen. Apfel in Spalten schneiden und mit der Marmelade und den Gewürzen zum Kraut geben. Langsam für ca. 1½ Stunden dünsten, evtl. nachwürzen und mit offenem Deckel weiterdünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.