ROMANESCO

REZEPTE

 

Romanesco-Curry
Rezept für 3 Portionen
1 Romanesco, 4 Karotten, 2 EL Butter, 1 EL Currypulver, 100 g Crème fraîche, ¼ l Gemüsebrühe, 50 g rote Linsen, Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie, Thymian
Romanesco in Röschen teilen, Karotten in feine Stifte schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, Currypulver darin kurz anschwitzen, Gemüse zugeben und anbraten, mit Gemüsebrühe aufgießen, zugedeckt 20 Minuten dünsten. Linsen zugeben und noch weitere 10 Minuten garen. Crème fraîche unterrühren, würzen, mit Kräutern bestreuen. Mit Reis servieren.

Romanesco auf Kräutersauce
1 Romanesco oder Karfiol, 1 Tomate, 2 TL Rapsöl, 0,2 l Milch, 200 g Knoblauch - Frischkäse, weißer Pfeffer, Muskat, frische Kräuter
Den Romanesco in Röschen teilen, in Salzwasser bissfest garen, abtropfen lassen und in eine mit Rapsöl ausgestrichene, feuerfeste Form geben. Die Tomate waschen, in dünne Spalten schneiden und den Romanesco damit belegen. Die Milch erhitzen und den Käse darin auflösen. Wichtig: nicht zum Kochen bringen. Die Käsesauce mit Pfeffer und etwas Muskat abschmecken und über den Romanesco gießen. Im vorgeheizten Backofen einige Minuten überbacken. Dazu passen Ofenkartoffel.

Fischsuppe mit Romanseco
Rezept für 4 Personen
200 g Fischfilet, 1 Romanesco, 1 EL Zitronensaft, 1 l Fischbrühe, ⅛ l Rahm, Salz, Pfeffer, 4 EL gehackte Kräuter (Dill, Petersilie...)
Fischfilets waschen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Romanesco waschen und die Stiele abschneiden, diese in Wasser ca. 20 Minuten weich kochen, nach 15 Minuten die Röschen beifügen und mitgaren. Die Stiele abtropfen lassen und im Mixer pürieren. Die Röschen beiseite stellen. Das Püree mit der Fischbrühe verrühren und erhitzen, den Rahm hinzufügen und ebenfalls heiß werden lassen. Den Fisch in die heiße Suppe geben und ziehen lassen (nicht kochen). Zum Schluss die Röschen hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter abschmecken.

Romanesco mit Sauce Bernaise
Rezept für 4 Personen als Beilage
Romanesco in gewünschter Menge
Sauce Bernaise: 2 Dotter, 6 dag Butter, 3 EL trockener Weißwein, Salz, weißer Pfeffer, Muskatnuss gerieben, Worcestersauce, etwas Zitronensaft, frische Kräuter

Gemüserosen in kleine Röschen zerteilen und bissfest garen. Für die Sauce Bernaise Butter klein schneiden, mit den restlichen Zutaten in einem Schneekessel über Dampf dickcremig aufschlagen. Gemüse auf Teller verteilen und mit Sauce Bernaise anrichten.