STANGENSELLERIE

REZEPTE

Stangensellerie - Allgemeines
Beim Stangensellerie schneidet man den Wurzelansatz und die Spitzen weg und löst die Stangen ab. Das zarte Selleriegrün kann man mitverwenden. Roher Stangensellerie ist mit Kräutertopfen zum Dippen oder in Kombination mit anderen Gemüsesorten ein knackiger Genuss. Gegarter Stangensellerie schmeckt hervorragend überbacken. Sehr gut eigent er sich in Kombination mit Tomaten (Pastasaucen!) und Knoblauch, in Gemüsespeisen wie z.B. für eine Wok-Pfanne. Stangensellerie lässt sich sehr gut einfrieren! Stangen putzen, in Scheiben schneiden und roh einfrieren für Pasta-Gerichte und Suppen.

Bandnudeln mit Stangensellerie und Gorgonzola
Rezept für 4 Personen
400 g Bandnudeln, 1 Stangensellerie, 150 g Gorgonzola, ⅛– ¼ l Rahm, Olivenöl, Salz, Pfeffer
Nudeln kochen. Stangensellerie putzen, das Selleriegrün fein hacken, die Stangen schräg in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Selleriescheiben 3 - 4 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten, mit Rahm aufgießen, Gorgonzola darin schmelzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Bandnudeln untermischen, mit Selleriegrün bestreut, servieren.

Bandnudeln mit Kürbiscreme & Stangensellerie
Rezept für 4 Personen
ca. 750-900 g Kürbisfleisch (ohne Schale), 1 Zwiebel, 1 Stück vom Stangensellerie, etwas Suppe, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat, 125 g Frisch- oder Doppelrahm-Käse, Parmesan, 500 g Bandnudeln
Kürbis schälen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Stangensellerie fein schneiden, in 1 EL Butter anschwitzen, Kürbis dazugeben, einige Minuten mitrösten, mit etwas Suppe aufgießen und zugedeckt ca. 20 Minuten weichdünsten. Sauce pürieren. Den Frisch- oder Doppelrahm-Käse dazugeben, würzen und gut anwärmen. Bandnudeln in Salzwasser kochen, mit der Sauce mischen und heiß servieren, mit Parmesan bestreuen.

Kartoffel-Stangensellerie-Salat
Rezept für 4 Personen
800 g Kartoffel, 150 ml Gemüsebrühe,
½ Staude Stangensellerie, 1 Jungzwiebel, 1 Bund Petersilie, 4 EL Weißweinessig, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, 4 EL Öl, 100 g Mayonnaise, 4 EL Joghurt
Die Kartoffeln in der Schale kochen und noch heiß schälen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Dabei wird jede Lage mit heißer Gemüsebrühe beträufelt. Mindestens 20 min, besser länger, durchziehen lassen. Es soll ca. 2/3 der Flüssigkeit von den Kartoffeln aufgesogen werden. Inzwischen den Stangensellerie herrichten, dabei schönes Grün beiseite legen. Die Zweige in sehr feine Scheibchen schneiden. Das Grün hacken. Den Jungzwiebel mitsamt schönem Grün und der Petersilie hacken. Alles zum Kartoffelsalat geben. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Öl zu einer sämigen Sauce rühren, die Mayonnaise und anschließend das Joghurt untermischen. Über den Kartoffelsalat geben und alles sorgfältig mischen. Wenn möglich vor dem Servieren nochmals mind. 15 min ziehen lassen. Nicht kühl stellen!

Piemonteser Salat mit Bleichsellerie
Vorspeise
grüner Kopfsalat, 1 Staude Bleichsellerie, 4 EL Schlagobers, 4 EL Mayonnaise, Salz, weißer Pfeffer, 1 EL Cognac, 1 Prise Zucker, 2 hartgekochte Eier, Paprika edelsüß
Die Bleichselleriestiele voneinander trennen, in 3-4 cm lange Stücke schneiden und in 10 Minuten weich kochen. Auskühlen lassen und auf dem gewaschenen Blattsalat anrichten. Den Rahm steif schlagen, Mayonnaise und Cognac glattrühren, würzen, den steifen Rahm unterheben und über dem Sellerie verteilen. Mit den hartgekochten, gehackten Eiern garnieren und mit Paprikapulver bestäuben, mit Petersilie garnieren.

Nudeln mit Gemüsesauce
Rezept für 4 Personen
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 grüne Paprikaschote, 3 Zweige Stangensellerie, 150g Champignons, 3 EL Olivenöl, 1 Glas Rotwein, 1 Dose geschälte Tomaten, 150g Erbsen, 400-500g Nudeln, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Oregano, Thymian, evtl. 2 Salbeiblätter
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Paprika in feine Streifen und Selleriestangen und Champignon in feine Scheiben schneiden. Das Öl erhitzen, Zwiebel und Paprika glasig braten. Sellerie, Knoblauch und Champignons untermischen, öfters umrühren, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Mit Rotwein und Tomatenflüssigkeit aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und den fein gehackten Kräutern würzen. Die Tomaten zerkleinern, zur Sauce geben und leise köcheln lassen. Die Erbsen dazugeben und abschmecken. Inzwischen die Nudeln kochen, abseihen und mit der Sauce servieren.