ZUCCHINI

REZEPTE

 

Zucchini-Sticks aus dem Ofen
Rezept für 4 Personen als Beilage
2 Zucchini, 50 g frischer Parmesan, ½ TL Oregano, Salz, Pfeffer, 2 EL Olivenöl
Zucchini in ca. 10 cm lange Spalten schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln, Salz und Pfeffer würzen und mit Oregano und Parmesan bestreuen. Bei 200C° für 15 Minuten backen, danach noch für 3 Minuten den Grill einschalten.

Zucchini-Risotto
Rezept für 4 Personen
1 Zucchini, 1-2 Karotten, 1-2 Gemüsezwiebeln, 1 Knoblauch, Olivenöl, 250 g Risotto Reis, ca. ½ l Gemüsebrühe, Parmesan, Salz, Pfeffer, etwas Rahm, Basilikumblätter
Zucchini und Karotten in gleich große Stücke schneiden, Gemüsezwiebeln und Knoblauch fein hacken. Karotten, Zwiebeln und Knoblauch in Öl anbraten, Reis zugeben und unter ständigem Rühren kurz mitdünsten. Nach und nach mit Gemüsebrühe aufgießen, sodass der Reis stets mit Flüssigkeit bedeckt ist. Reis bei mäßiger Hitze ca. 30 min garen und gelegentlich umrühren. Nach ca. 15 Minuten Zucchini, die Häfte vom Parmesan und den Rahm zugeben. Würzen und mit Basilikumblätter und Parmesan garnieren.

Sommertoast
Putenfleisch, Toastbrot, Tomaten, Zucchini, Crème fraîche, geriebener Mozzarella, Salz, Pfeffer
Putenfleisch (Menge variiert nach der Anzahl der Personen) in einer Pfanne anbraten und anschließend in kleine feine Blättchen von ca. 2 cm Größe schneiden. Toastbrote mit Creme Fraiche bestreichen und mit Tomatenscheiben belegen. Putenfleisch darüber verteilen. Auf das Fleisch noch etwas Creme fraiche geben. Salzen und pfeffern. Zucchinischeiben darüberlegen. Mit Mozzarella bestreuen. Die Toastbrote auf ein Backblech geben und bei 180°C ca. 10-15 Minuten überbacken. Mit etwas Petersilie bestreuen. Passt perfekt zu frischem Salat.

Zucchini gefüllt mit Eierschwammerl
Rezept von Katrin Petautschnig
Für 2 Personen (als Beilage Petersilienkartoffel)
2 kleine Zucchini, ca. 700 g Eierschwammerl, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Suppenwürze, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, gehackte Petersilie bzw. Gewürze nach Belieben, etw. Mehl, etw. veganen Pizzaschmelz bzw. geriebenen Käse zum Bestreuen
Eierschwammerl putzen, waschen und halbieren bzw. vierteln. Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anschwitzen. Eierschwammerl dazugeben und mitbraten bis sie zusammenfallen. Würzen und mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Mit etwas Mehl stäuben, damit es nicht zu flüssig ist. (Konsistenz wie bei Eierschwammerlgulasch). Die Zucchini der Länge nach halbieren, die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Im Dampfgarer ca. 8 Minuten garen, sodass sie noch bissfest sind. – alternativ am Herd dünsten. Zucchinihälften in Aluschalen legen (damit am Backblech nichts davon rinnt bzw. damit man sie am Rost backen kann). Mit den Schwammerl füllen und den Pizzaschmelz bzw. für die nicht vegane Variante den geriebenen Käse bestreuen und bei 200 °C backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Gemüselaibchen
Ca. 25 Laibchen
300 g Karotten, 200 g Kartoffeln, 400 g Zucchini, 1 Zwiebel, 250 g Topfen, 3 Eier, 5 EL Brösel, 100 g Haferflocken, Salz, Pfeffer, Kokosöl
Karotten, Kartoffeln schälen und reiben. Zucchini reiben. Zwiebel fein hacken. Gemüse mit Topfen und Eier vermischen. Brösel und Haferflocken dazu geben. Alles gut vermengen und würzen. Kurz stehen lassen. In einer Pfanne Kokosöl erhitzen, Laibchen formen und bei mittlerer Hitze herausbraten.
Zu den Laibchen passt besonders gut ein würziger Schnittlauchdip: Joghurt, Sauerrahm, 1 gepressten Knoblauchzehe, Schnittlauch, Salz und Pfeffer zu einer Dip Soße vermengen.

Geschnetzeltes mit Zucchini
½ Lauch, 500 g Fleisch (Hühnchen, Pute oder Schwein), 600 g Zucchini, 2 EL Curcuma, 1 EL Kokosöl, 400 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 1 EL Speisestärke, 100 ml Milch, 1 Schuss Sojasoße
Lauch in Ringe schneiden. Fleisch in kleine Würfel schneiden und in Kurkuma wälzen. Lauch in Kokosöl anschwitzen, Fleisch kurz mitrösten, Zucchiniwürfel hinzugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Würzen. Leicht köcheln lassen, bis der Zucchini gar ist. Speisestärke mit Milch und Soja vermengen und damit die Soße binden. Das Geschnetzelte mit Reis servieren.

Julia`s Zucchini-Karotten Aufstrich
5 Karotten, ½ Zucchini, Petersilie, Schnittlauch, 250 g Topfen, Salz, Pfeffer
Karotten und Zucchini fein reiben. Petersilie und Schnittlauch fein hacken. Alles mit dem Topfen vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zucchini mit Mozzarella
Zucchini, Mozzarella, Oregano, Salz, Pfeffer
Zucchini in fingerdicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Rapsöl kurz anbraten. Zucchinischeiben mit in Scheiben geschnittenen Mozzarella belegen und fertig braten. Sobald der Käse etwas geschmolzen ist, mit Oregano bestreuen und servieren. Passt wunderbar zu Fisch oder auch einfach zu Folienkartoffeln.

Pastinaken-Zucchini-Laibchen
Rezept für 2-3 Portionen
250 g Pastinaken, 200 g Zucchini, 2 Eier, 3 EL Mehl, Muskatnuss gerieben, Salz, Pfeffer, Thymian, Öl
Pastinaken und Zucchini grob raspeln. Alle Zutaten gut vermengen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Laibchen hineinsetzen und auf beiden Seiten goldgelb braten, mit Blattsalat servieren.

Hühnerkeulen mit mediterranem Gemüse
Rezept für 4 Personen
4 Hühnerkeulen, 1 Melanzani, 1 Zucchini, 1 Paprika, 1 Zwiebel, 1 EL Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chili, mediterrane Kräuter, knuspriges Weißbrot
Zwiebel und Gemüse würfelig schneiden, Kräuter fein hacken. Eine Marinade aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chili rühren. Hühnerkeulen waschen, trocken tupfen, mit der Marinade einstreichen, auf ein Backblech legen und 40 Minuten bei 180°C im Rohr braten. Das gewürfelte Gemüse dazulegen, würzen und noch einmal 20 Minuten braten. Mit frischen Kräutern bestreuen, mit Weißbrot servieren.

Gefüllte Hühnerbrust auf Sommergemüse
Rezept für 2 Personen
2 Hühnerbrüste, 6 Scheiben Bauchspeck, 4 Marillen, 100g Ziegenfrischkäse, 1 Zucchini, 4 Tomaten, 2 Paprika, 1 kleine Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1 Schuss Weißwein, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, Piment, 1 EL gehackte mediterrane Kräuter (Basilikum, Thymian…)
Marillen entsteinen, würfelig schneiden, mit Ziegenfrischkäse, Salz, Pfeffer und einer Prise Piment würzen und pürieren. In die Hühnerbrüste seitliche Taschen schneiden, außen salzen und pfeffern, mit der Marillen-Ziegenkäse-Masse füllen. Je drei Scheiben Bauchspeck überlappend auflegen und die Hühnerbrüste damit einwickeln. Backrohr auf 175°C vorheizen. 1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Hühnerbrüste darin auf beiden Seiten scharf anbraten, zum Fertiggaren ca. 20 Minuten ins Rohr schieben. Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, enthäuten, würfelig schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Zucchini in Scheiben, Paprika in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch in 1 EL Olivenöl hell anrösten, Zucchini und Paprika mitrösten, mit Weißwein ablöschen. Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen, mit Kräuter verfeinern, zusammen mit den gefüllten Hühnerbrüsten anrichten.